Das neue (alte) Thema SSID

Andre und Klaus haben mich in den letzten Tagen angesprochen, ob es nicht langsam an der Zeit wäre, lippeweit eine einheitliche SSID einzuführen.

Nun, dagegen spricht, dass einige lokale Communities noch immer etwas brauchen, um ihren Lokalkolorit im Freifunk wiederzufinden. Das ist auch in Schötmar so (zumindest weiß ich es da aus sicherer Quelle).

Die Stuttgarter Freifunker haben es schon 2015 durchgezogen, auf die einheitliche SSID “Freifunk” umzustellen.

https://freifunk-stuttgart.de/2015/04/21/firmwareupdate/

Ich eröffne jetzt hier mal die Diskussion. Wer ist dafür, wer dagegen?

Technisch ist es kein Problem, auf eine einheitliche SSID umzustellen. Die Domänenstruktur würde “unter der Haube” beibehalten, um die Netze und den Overhead-Trafficmöglichst klein zu halten.

Ich stelle folgende SSIDs als Möglichkeit zur Diskussion:

“Freifunk”
“freifunk”
“Freifunk-Lippe”
lippe.freifunk.net

Und nun bitte ich um zahreiche konstruktive Beiträge!

Ach so: das Killerargument für eine einheitliche SSID: damit ist einheitliches Roaming in ganz Lippe möglich, ohne dass man sich in die lokalen Community-SSIDs erst einbuchen muss.

Viele anderen Communities verwenden den Namen ihres Vereins, Ursprungs oder Gebiets in dem das WLAN-Netz besteht. Da wir Lipper sind, es den Verein Freifunk Lippe gibt und wir für Lippe das Netz betreiben finde ich lippe.freifunk.net angemessen.
Ich habe aber auch nicht’s dagegen die SSID etwas globaler zu gestallten, wie “Freifunk”.

Im übrigen haben wir damit doch auch insgesamt weniger arbeit und es wird für den Nutzer überschaubarer.
Gerade das Roaming wird uns in Zukunft helfen die einzelnen Ortschaften miteinander zu “verschmelzen”.

Ich bin auch dafür. Wenigstens in lippe.freifunk.net umzubenennen. Er vereinfacht das Erstellen und Vorhalten der Firmwaren. Aber auch der Schritt in freifunk.net wäre in Ordnung. Es geht doch beim Freifunk um die Sache ansich. Wir sind Freifunk. :slight_smile:

Sooo - ich habe gerade mit dem Bürgerverein in Schötmar gesprochen. Denen ist es im Prinzip egal, wenn das Netz weiterhin funktioniert.
Ich würde zur Umstellung einen Artikel im Begakurier veröffentlichen können. In Bad Salzuflen dürfte es den meisten auch egal sein.
Wir sollten noch die anderen lokalen Communities abklopfen.

Moin,

mir persönlich gefällt ebenfalls die SSID lippe.freifunk.net am besten. Bundesweit stehen die Dienste und viele Communities unterhalb der Domain .freifunk.net. Da finde ich es praktisch, wenn man diese Hierarchie einhält.

Darüber hinaus passt die SSID damit gut zum Landkreis. Und wer weiß, vielleicht können sich einige Kreisgebäude so noch leichter durchringen, Knoten bei sich aufzustellen.

Viele Grüße aus Rabac.

Hallo zusammen

Ich habe damals schon nicht verstanden, wieso ihr Extra eine Augustdorfer Firmware bauen musstet :slight_smile:
Trotzdem bin ich auch für lippe.freifunk.net. Etwas lokalpatriotismus muss sein.
Ich sehe die Herrausforderung darin, dass wir die SSID ändern darin, dass alle unsere Nutzter erstmal eine neue SSID anlegen müssen. Also da wo gestern noch Freifunk ging, geht es heute nicht mehr.

Einzigen Gegenargument: Die Firmwarenamen ändern sich und der Wizard geht dann nicht mehr…
LG und frohe Ostern
Jörn

Naja, das mit dem Wizard bekommst Du wieder hin. Da bin ich ganz zuversichtlich :wink:

Das bekomme ich jetzt glaube ich auch alleine hin. Sind nur ein paar Variablen zu ändern.

Ich bin wohl zu langsam. Ich wäre auch für lippe.freifunk.net

Ich habe es mal testweise angepasst:

http://wizard.freifunk-lippe.de/index2.html

Es gibt natürlich noch nicht alle Images, aber die Dateinamen werden korrekt zusammengebaut.

Solange Freifunk als sid erhalten bleibt ist mir der Rest egal.
Wobei ich allerdings das zusammenlegen verstehen kann.

Bei Freifunk gehts mir primär ums globale roaming.

Ich denke wir werden beide SSIDs anbieten. Dann kann sich jeder frei wählen. Die Domänenstruktur wird beibehalten und Knoten der gleichen Domäne aber unterschiedlicher SSIDs können weitherhin miteinander meshen.

Ist das dann eine Entweder-Oder-Lösung, oder werden beide SSIDs simultan ausgestrahlt?

Entweder-oder. Mehr als die jetzt schon ausgestrahlten 2 SSIDs (inklusive Mesh-Netz) sollte man den schwächeren SoCs nicht zumuten. Eine weitere SSID würde zudem kostbare Airtime verbraten.

1 Like